previous arrow
next arrow
Slider

Ein neues Angebot

So geht Integration.

Wir haben ein neues Projekt "Bauchtanz" am Start und haben noch vereinzelt Plätze frei.

Bei Interesse und Fragen steht die Koordinierungsstelle des KSB Cuxhaven „Integration im und durch Sport“ gerne zur Verfügung:

Kontaktdaten: Tel.: 04743-344933-6 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LSB Vereinswettbewerb 2019/2020 verlängert

Der LSB verlängert die Bewerbungsfrist um 2 Wochen bis zum 27.03.2020.

Das Motto lautet "Sportvereine von heute - aktiv - erfolgreich - gesundheitsorientiert". Vereine die sich mit diesem Motto gut aufgestellt fühlen, sollten sich unbedingt bewerben.

Es gibt zahlreiche Geld- und Sachpreise zu gewinnen.

Die Bewerbungsunterlagen sind unter diesem Link abrufbar.

Neues Signet für Tag des Sports

Jetzt ist es da.

Das neue Signet für den "Niedersächsischen Tag des Sports", der in einer neuen Form erstmalig am 4.Juli 2020 in Cuxhaven stattfindet. Vera Wucherpfennig, Referatsleiterin im Referat L3 beim Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, stellte das Signet jetzt bei einer weiteren Sitzung des gesamten Orga-Teams in Hannover vor. Außerdem wurden weitere wichtige Entscheidungen getroffen.

Auf Grund der Anmeldung von derzeit mehr als 50 Vereinen für die Sportmeile, wird das Veranstaltungsgelände erheblich erweitert. Neben der Grimmershörnbucht werden auch Aktivitäten auf dem Strichwegsportplatz und dem Strandabschnitt an der Kugelbake stattfinden. Allerdings fehlen noch Vereine, die sich mit einer Sport- oder Showvorführung auf der großen Sportbühne präsentieren wollen. Die Anmeldungen dafür können direkt mit dem Antragsformular beim LSB Niedersachsen, Karsten Täger (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) angemeldet werden. Für die Vereine wird der KSB Cuxhaven in Verbindung mit der Stadt Cuxhaven am Dienstag 3.März 2020, 18:00 Uhr in der KSB Geschäftsstelle in Geestland-Sievern eine weitere Info-Veranstaltung durchführen. Hier werden die ersten Ideen für die Vergabe und Anordnung der Vereine besprochen.

 

 

Qualifix gut besucht

Am Mittwoch fand aus der Reihe "Finanzen und Steuern" in der KSB Geschäftsstelle ein interessantes Qualifix-Seminar zum Thema "Spenden, Sponsoring und Steuern im Verein" statt. Wieder einmal begeisterte die Referentin Martina Przygoda-Suhr die zahlreichen Zuhörer/Innen. Immer wieder ist dies ein Thema, was insbesondere Vereinsvorstände interessiert.

Foto: KSB Cuxhaven

Sportlerball

Der MTV Lüdingworth veranstaltet in Kooperation mit dem KSB Cuxhaven am 27.03.2020 um 19:00 Uhr erstmalig einen Sportlerball für alle Sportlerinnen und Sportlern aus nah und fern.

Kooperation mit Trainer-Suchportal

Der Kreissportbund Cuxhaven ist Kooperationspartner des Internetportals "Trainersuchportal"

WIE PROFITIEREN DIE MITGLIEDSVEREINE VON DER NEUEN KOOPERATION?

Dank der Kooperation mit Trainersuchportal bietet der KSB Cuxhaven all seinen Mitgliedsvereinen und -abteilungen den Service einer kostenfreien Stellenbörse, über welche sämtliche Stellenausschreibungen selbstständig und kostenfrei veröffentlicht werden können, um so möglichst schnell etwa den neuen Trainer, die neue Geschäftsstellenmitarbeiterin, den neuen FSJler o.ä. zu finden. 

Vereine erreichen das Portal über: https://www.trainersuchportal.de/

WESPA Sportfonds

Gefördert werden ist einfach

Unter dem Motto „Gefördert werden ist einfach“ stellt die Weser- Elbe Sparkasse auch in diesem Jahr der Region wieder Fördermittel im Rahmen ihres Sport-Fonds zur Verfügung. Die Ausschüttung erfolgt zu zwei Terminen im Jahr. Der Einsendeschluss der aktuellen Bewerbungsphase ist der 15. März. Die entsprechenden Anträge und Prospekte finden Sie im Internet unter wespa.de (in der Rubrik Ihre Sparkasse) oder in den Filialen der Weser-Elbe Sparkasse. Der Sport-Fonds richtet sich an die Sportvereine der Region und ist eine Kooperation der Weser-Elbe Sparkasse mit dem Stadtsportbund Bremerhaven und dem Kreissportbund Cuxhaven.

Bewerben können sich alle Vereine im Geschäftsgebiet der Weser- Elbe Sparkasse, die den Sportbünden angeschlossen sind. Über die Vergabe der Zuschüsse entscheidet eine Jury. Gefördert werden Projekte unterschiedlichster Art, das reicht von der Anschaffung von Sportgeräten über Sportveranstaltungen bis hin zum Zuschuss für die Ausbildung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern.

Für weitere Informationen und Fragen: Ninia Siebke Weser-Elbe Sparkasse Bürgermeister-Smidt-Str. 24 – 30 27568 Bremerhaven

Telefon 0471 4800-70321    E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mini-Sportabzeichen im Kindergarten


Die TSG Nordholz hilft, wo sie kann. So auch in Cuxhaven - Altenwalde wo der Katholische Kindergarten "Zwölf Apostel" aus Franzenburg seine Kinder gerne auf eine "phantastische Reise durch den Wald“ (Thema des Mini-Sportabzeichens) schicken wollte.

Also packten Siggi Weniger (Abteilungsleiter Sportabzeichen TSG Nordholz)) und sein Team, bestehend aus Birgit, Eleonore, Erika, Manuela, Marlies und Sabine, ihre Sporttaschen und machten sich auf zur Schulturnhalle in Franzenburg. Dort wartete schon die Integrationsbeauftragte und BeSS-Koordinatorin des KSB Cuxhaven, Cornelia Nottrodt. Die vom Landessportbund Niedersachsen entwickelte Bewegungsgeschichte für Kinder von 3 bis 6 Jahren handelt von "Hase Hoppel" und "Igel Bürste", die auf einem Waldspaziergang so allerlei erleben. 

Da ausgerechnet an diesem Tag sehr schlechtes Wetter angesagt war, verlegte man den "Wald" kurzerhand in die große Schulsporthalle in Franzenburg. Die Neugierde und Erwartung stand den 21 Jungen und Mädchen förmlich ins Gesicht geschrieben, als sie mit ihren Erzieherinnen die Sporthalle betraten. „Ooohh“, so viele interessante Sportgeräte. Diese waren extra für das Abenteuer „Frau Eule hat Geburtstag“ aufgebaut.

Schnell verwandelten sich die Kleinen in "Hase Hoppel" oder "Igel Bürste". Trotz der allgemeinen Aufregung folgten die Kinder den niedlichen Handpuppen durch den "Wald", nicht ohne vorher noch schnell ein paar „Nüsse“ als Wegzehrung aufzusammeln. Dazu mussten alle durch einen Schlauch kriechen und kleine Beutel aufsammeln. Unter begeisterten „Manu – Manu“ Rufen zwängte sich auch KiGa-Leiterin Manuela Pöhlmann durch den engen Tunnel.

Jede der sechs Stationen, die den Weg durch den "Wald" kennzeichnen, fördern und fordern die elementaren Grundfertigkeiten wie Laufen, Balancieren, Werfen, Springen. Also die Grundlagen, auf die viele Bewegungsaktivitäten aufgebaut werden. Auf dem Weg zu "Frau Eule" kamen noch Slalomlaufen, Hüpfen, Hochspringen und Abrollen dazu.

Hoppel Till (4 Jahre alt) machte sich bereits daran, schnell die kleinen Beutel mit Nüssen wegzuwerfen (Zielübung in eine Kiste), da er das "Wildschwein Grunz" bemerkte. Hätte er noch ein bisschen gewartet, wäre sein Proviant nicht verloren gewesen, denn Bürste Anaya (6 Jahre) erledigte "Wildschwein Grunz" mit ihrem ersten Wurf. Ein Treffer auf die Nase, das wilde Schwein fiel von der Kiste. Zum Glück für Hoppel Till gab es für ihn noch reife Äpfel am Baum - wenn er den Ball hoch genug werfen konnte.

Weiterlesen

Tag des Sports -Erster Workshop-

Am 1. Workshop zur Vorbereitung für den „Tag des Sports“ nahmen über 50 Vereinsvertreter in den Räumen des KSB Cuxhaven teil. Am 4. Juli findet in der Grimmershörnbucht, Cuxhaven, diese erstmalig landesweite Veranstaltung statt. Ausrichter ist die Stadt Cuxhaven in Kooperation mit dem KSB Cuxhaven und dem LSB Niedersachsen.

Weiterlesen

44,5 Millionen Euro für den Sport 2020: Höchste Sportförderung in der Geschichte des Landes Niedersachsen PISTORIUS: „EIN STARKES SIGNAL FÜR DEN SPORT IN NIEDERSACHSEN"

Pressemeldung des Nds. Ministeriums für Inneres und Sport

Mit der Verabschiedung des Haushaltes für 2020 steht fest: Dem organisierten Sport in Niedersachsen stehen im Jahr 2020 mit rund 44,5 Millionen Euro so viele finanzielle Mittel zur Verfügung wie noch nie zuvor in der Geschichte des Landes. Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, sagt: „Die Sportförderung in Niedersachsen steht auf sicheren Beinen und wir haben wichtige Weichen gestellt, damit das auch in Zukunft so bleibt. Ich bin davon überzeugt: Jeder Euro ist gut investiert. Die Landesregierung sendet damit ein starkes Signal für den Sport in Niedersachsen.“ Die Sportförderung in Niedersachsen basiert auf dem Niedersächsischen Sportfördergesetz (NSportFG), das dem Landessportbund Niedersachsen e.V. (LSB) und den in ihm zusammengeschlossenen Sportorganisationen und -vereinen einen Rechtsanspruch auf finanzielle Förderung gibt. Ab 2020 wird die jährliche Finanzhilfe an den LSB um 3,7 Millionen Euro auf insgesamt 35,2 Millionen Euro erhöht. Darüber hinaus erhält der LSB am Ende eines Jahres 25 Prozent von den Mehreinnahmen aus den Glücksspielabgaben.

Foto: Minister Pistorius im Gespräch mit KSB Vorsitzenden Edmund Stolze anlässlich der Vergabe des Nds. Tag des Sports nach Cuxhaven

Weiterlesen