Der TSV Otterndorf bildet mit dem TSV Germania Cadenberge die HSG Land Hadeln. Die Punktspiele finden in den Sporthallen in Otterndorf und Cadenberge statt. Für den reibungslosen Ablauf des Spielbetriebs der Handballspiele sind zahlreiche Vorbereitungen zu treffen. Hierfür ist regelmäßig Klaus Bareire vom TSV Otterndorf zuständig.

Er kümmert sich um die Werbebanner in den Sporthallen, stellt die Bedieneinheit für die Anzeigetafeln ein, testet die Einsatzfähigkeit der Tablets und des Modems, sorgt für die Bezahlung der Schiedsrichter, kümmert sich um die Reinigung der Sporthallen nach den Handballwochenenden u. v. m.

Aus diesem Grund ist Klaus Bareire immer der Erste, der kommt und der Letzte, der geht.

Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich. Der Verein ist glücklich, so einen engagierten und zuverlässigen Ehrenamtlichen in den eigenen Reihen zu haben.

Im Rahmen eines Handballwochenendes erfolgte ein Punktspiel der Damen. Vor dem Spielbeginn wurde der Ehrenamtler  auf der Spielfläche überrascht. Unter großem Beifall der Sportlerinnen sowie der zahlreichen Zuschauer überreichte Vorstandsmitglied Marion Steffens vom Kreissportbund (KSB) Cuxhaven e. V. die Auszeichnung  „Vereinsheld“ an Klaus Bareire.

Durch die Aktion „Ehrenamt überrascht“ wurde die unerlässliche Arbeit von Klaus Bareire für den TSV Otterndorf gewürdigt. Herzlichen Glückwunsch an den Geehrten.

 

Bildunterschrift: Klaus Bareire (TSV Otterndorf) an der Seite von Marion Steffens (KSB Cuxhaven) und den Handballerinnen der HSG Land Hadeln im Rahmen der Ehrung zum Vereinshelden.

Text und Bild: TSV Otterndorf