Im Rahmen eines Trainingseinheit des SC Hemmoor wurde der Abteilungsleiter Boxen Siegfried Stinski überrascht. In der Sporthalle stand Stinski nicht nur Sportfunktionären des Vereins und Sportler:innen des Trainings, sondern auch dem stellv. Vorsitzenden des Kreissportbund Cuxhaven e. V. Cuxhaven Michael Heinsohn gegenüber. Siegfried Stinski ist nicht nur der Abteilungsleiter, sondern auch seit vielen Jahren Trainer der Boxabteilung des SC Hemmoor. Er leitet auch mit 75 Jahren noch zweimal wöchentlich das Training und begleitet seine Schützlinge zu Meisterschaften.

Für seinen unermüdlichen Einsatz und seine Unterstützung haben ihn die Verantwortlichen des SC Hemmoor als Vereinsheld bei der Aktion „Ehrenamt überrascht“ vorgeschlagen.

Aktionsprogramm des LSB Niedersachsen

Der LandesSportBund (LSB) Niedersachen e.V. zelebriert in den 18 Sportregionen des Landes die Aktion „Ehrenamt überrascht“. Die Aktion richtet sich an besonders engagierte Personen, die aus allen Bereichen der Vereinswelt stammen können. Sie sollen auf diese Weise Anerkennung und Wertschätzung erhalten und Andere motivieren dieses Engagement ebenfalls aktiv zu leben.


Im Falle von Siegfried Stinski überreichte Michael Heinsohn dem Sportkameraden eine Urkunde und ein Überraschungspaket. Die Aktion „Ehrenamt überrascht“ hat ihr Ziel vollkommen erreicht: Jürgen Stinski war sichtlich überrascht und hat damit nicht gerechnet.



Bildunterschriften:

Bild 1: Siegfried Stinski (mitte) ist eingerahmt von Ulrike Petermann (Vors. für Finanzen des SC Hemmoor) und Michael Heinsohn (stellv. Vors. des KSB Cuxhaven).

Bild 2: Gruppenbild aller anwesender Personen, die ihrem Vereinshelde DANKE sagen wollten.

Fotos: SC Hemmoor